ÖWA: Immer in Bewegung

Presse 14.05.2024

Vorstand für 2 Jahre gewählt

Die ÖWA stellt 2024 auf eine Erhebung mittels einer Cookieless Client Identity um und beschäftigte sich neu mit dem Thema „Bewegtbildmessung“. Bei der 24. Generalversammlung der Österreichischen Webanalyse (ÖWA) wurde die Weiterentwicklung der ÖWA präsentiert und der Vorstand der ÖWA für zwei Jahre wiedergewählt.

Als Liste ist der ÖWA-Vorstand zur Wahl angetreten und wurde bei der 24. Generalversammlung der ÖWA am 14.5.2024 gewählt. In der konstituierenden Vorstandssitzung wurde Georg Doppelhofer (RegionalMedien Austria) als Präsident bestätigt. Für die nächsten zwei Jahre stehen ihm – wie bisher – Stefan Lauterer (ORF Online und Teletext) und Mirko Popofsits (Wavemaker) als Vizepräsidenten zur Seite.

Doppelhofer bedankt sich bei den ÖWA-Mitgliedern und seinen Kolleginnen und Kollegen im Vorstand für das Vertrauen. „Die Anforderungen der digitalen Welt sind vielfältig und passieren rasch. Die ÖWA bleibt in Bewegung und hält Schritt, um relevant zu bleiben. Neben dem Normalbetrieb gibt es daher weiterhin die Arbeit an der Weiterentwicklung der Messung und der Reichweitenstudie“.

Inhaltlich stellt die ÖWA ihre Mitglieder 2024 auf eine Cookieless Client Identity für die Erhebung der Daten um. Diese Umstellung ist aufgrund der Ankündigung von Google – Third-Party Cookies ab 2025 nicht mehr zuzulassen – notwendig geworden. Als Vorbereitung mussten alle Mitglieder 2023 eine Migration des ÖWA-Tags vornehmen. „Durch die vom Messdienstleister INFOnline GmbH entwickelte Methode zur Erfassung einer Client-Identität ohne Cookies ist die Messung und auch die Reichweitenerhebung der ÖWA sichergestellt. Es gibt damit weiterhin neutrale, stabile und verlässliche ÖWA-Online-Leistungswerte für den österreichischen Markt“, so Doppelhofer.

Neu ist das Thema Bewegtbildmessung, mit der sich die ÖWA 2024 beschäftigen wird. Der Vorstand hat eine Basisstudie in Auftrag gegeben, um eine Entscheidungsgrundlage im Hinblick auf die Messung von digitalen Bewegtbildinhalten durch die ÖWA zu haben. Im Fall einer Umsetzung wird dies jedenfalls keine Konkurrenz zum Teletest 2.0 der AGTT darstellen, sondern eine sinnvolle Ergänzung.

Die ÖWA
Die ÖWA ist die einzige vergleichbare und veröffentlichte Webanalyse in Österreich. Sie wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, objektive Zahlen für das Internet zu erheben und den Online-Werbemarkt zu fördern. Neben den Messkennzahlen Page Impressions, Visits und Unique Clients, veröffentlicht sie seit 2021 monatliche Reichweiten (Unique User) für alle Onlineangebote (Websites und Apps) der ÖWA. Die ÖWA hat 62 Mitglieder und 5 Lizenznehmer, bestehend aus Werbeträgern, Agenturen und Vermarkter. Sie erhebt und veröffentlicht monatlich Daten für rund 120 Online-Angebote und 3 Vermarktungsgemeinschaften.

Der ÖWA-Vorstand, für 2 Jahre gewählt (bis 30. Juni 2026)
Präsident: Georg Doppelhofer (RegionalMedien Austria)
Vizepräsidenten: Stefan Lauterer (ORF Online und Teletext), Mirko Popofsits (Wavemaker)

Vorstandsmitglieder mit Funktion: Josef Almer (Goldbach Audience Austria, Kassier), Niki Fellner (oe24, Kassier Stv.), Hermann Petz (New Media Online, Schriftführer), Sylvia Dellantonio (willhaben internet service, Schriftführerin Stv.)

Weitere Mitglieder des ÖWA-Vorstandes: Nikolaus Beier (Sportradar Media Services), Roman Breithofer (Media 1 Mediaplanung), Georg Burtscher (Russmedia Digital), Xenia Daum (Content Performance Group), Martin Gaiger (k-digital Medien) und Gerlinde Hinterleitner (Standard-Verlagsgesellschaft), Helmut Schoba (VGN Digital).

Neu im Vorstand als Person: Markus Bacher (ProSiebenSat.1 PULS 4 GmbH), Jürgen Stecher (IPG Mediabrands).

Zitate der neuen ÖWA-Vorstandsmitglieder:
Marcus Bacher: „Ich freue mich darauf, das Knowhow aus TV, Streaming und Messung künftig kombiniert in die ÖWA einbringen zu können. So kann ich die aktuelle Planung hin in Richtung Bewegtbild- und Audiomessung auch bestmöglich unterstützen.“

Jürgen Stecher: Durch meine rund 15-jährige Erfahrung in der Mediabranche, durfte ich sämtliche digitale Kanäle und Ökosysteme kennen- und lieben lernen. Mein Wissen und mein unbändiger Antrieb und Ehrgeiz möchte ich gern auch bei der ÖWA einfließen lassen und weitergeben. Vor dem Hintergrund, dass sich sämtliche bis dato klassische Kanäle für die digitale Welt öffnen, möchte ich das Vertrauen in die Werbewirtschaft weiter stärken.

 

Foto des ÖWA Vorstand 2024-2026 (von links nach rechts):

Niki Fellner, Jürgen Stecher, Josef Almer, Martin Gaiger, Georg Doppelhofer, Xenia Daum, Helmut Schoba, Gerlinde Hinterleitner, Roman, Breithofer, Mirko Popofsits, Stefan Lauterer (Nicht im Bild und ebenfalls Vorstandsmitglieder: Markus Bacher, Nikolaus Beier, Georg Burtscher, Sylvia Dellantonio, Hermann Petz)

Foto: Copyright ÖWA, Fotograf: Rudi Fröse

Zurück zur Übersicht